Die Diesellok BR V 100.2 gehört zur Bauart C''C'. Sie besitzt je drei miteinander gekuppelte Treibachsen in zwei verschiedenen Rahmendrehgestellen.

Für die Schmalspurbahn im Harz wurden zehn Lokomotiven der Bauart V 100.2 mit 800er Ordnungsnummer – die Nummer blieb unverändert bestehen – auf Meterspur umgebaut. Seitdem werden sie als Baureihe 199.8 geführt und ersetzten die dort eingesetzten Dampflokomotiven. Die Deutsche Reichsbahn plante zunächst einen Umbau/Einsatz von dreißig Maschinen. Der Plan konnte durch die politische Wende in der DDR nicht umgesetzt werden und so blieb es bei zehn umgebauten Lokomotiven. Da eine Achlast von nur 10 Tonnen zulässig war, war der Einbau von dreiachsigen Drehgestellen erforderlich. Die Drehgestellrahmen tragen auch die Zug- und Stoßvorrichtungen.

Details zur Diesellok BR V 100.2 (DR)


  • Hersteller: Raw Stendal (Umbau)
  • Gesamtlänge: 13560 mm
  • Nummerierung: 199 861, 199 871, 199 872, 199 874, 199 877, 199 892
  • Gewicht: 10,7 t
  • Baujahre: 1988 - 1990
  • Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
  • Ausmusterung: 4 Stück 1998 an Adtranz (Rückbau auf Regelspur)
  • Brennstoffvorrat: 2500 l Diesel
  • Achsformel: C'C'
  • Anzahl: 10
  • Leistung: 900 kW
  • Bremse: einlösige Knorr-Druckluftbremse
  • Zugheizung: Dampf
  • Spurweite: 1000 mm (Meterspur)

Diesellok BR 1991993 gelangeten die als „Harzkamel“ bezeichneten Fahrzeuge zur neugegründeten Harzer Schmalspurbahn (HSB). Im Umzeichnungsplan von 1192 war noch die neue Stammnummer 299.1 (299 110 bis 299 119) vorgesehen. Drei Lokomotiven wurden 1998 bei der ADtranz modernisiert. Vier nicht mehr benötigte Loks wurden verkauft und auf Regelspur zurückgebaut.

Die von der ADtranz modernisierten Loks bekamen Funkfernsteuerungen und zwei davon zusätzlich klappbare, erhöht angebrachte Seitenpuffer und Regelspurschraubenkupplungen für den Rollbockverkehr. Alle drei sind bis heute im Einsatz. Der Einsatz erfolgt universell, das heißt sie werden im Rangierdienst, im Güterverkehr, für den Schneeräumdienst oder als Ersatzlok vor Reisezügen eingesetzt. Die drei anderen, die keine Funkfernsteuerung haben, wurden mangels Bedarf abgestellt.

2016 waren folgende Lokomotiven vorhanden:

199 861: modernisiert ADtranz (betriebsfähig), Reserve in Wernigerode
199 871: Abgestellt in Wernigerode-Westerntor
199 872: modernisiert ADtranz (betriebsfähig), Rangierdienst in Wernigerode
199 874: modernisiert ADtranz (betriebsfähig), Reserve in Nordhausen
199 877: abgestellt in Nordhausen
199 892: abgestellt in Wernigerode-Westerntor

Diesellok BR V 100 der Deutschen Reichsbahn

Die Diesellok BR V 100 (ab 1970: Baureihe 110) ist eine Lokomotive für den mittleren Dienst bei der Deutschen Reichsbahn.

Weiterlesen