Eisenbahnfreunde Berlin Logo
Dampflok Baureihe 52
Titel Grafik

Dampflok BR 18 201

Die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt

Dampflok BR 18 201Die Dampflok BR 18 201 wurde 1961 im Reichsbahnausbesserungswerk Meiningen als letzte in Deutschland hergestellte Dampfloktype gebaut. Um Reisezugwagen für den Export mit 160 km/h Höchstgeschwindigkeit erproben zu können, benötigte die Reichsbahn eine geeignete Lok. Vorhandene und erprobte Baugruppen wurden zusammengefügt. Überhaupt konnte man sagen: alles schon mal dagewesen, aber in dieser Komposition einmalig. Die Baureihe 18 201 entstand aus dem Fahrwerk der Henschel-Wegmann-Zug-Lokomotive 61 002, die nach 1945 für kurze Zeit Sonderzüge und den Sonderwagen des Verkehrsministers schleppte, ehe sie in die Dampflok BR 18 201 umgebaut wurde. Die Baureihe 18 201 entstand auch aus den Außenzylindern der Versuchslok H 45 024 und dem für die 03.10 genutzten Rekokessel sowie dem Schlepptender der 44 468. Die Dampflok hat eine Leistung von 1160 kW, eine Länge über Puffer von 25.145 mm und eine Dienstmasse von 113,6 t. Bei der Farbgebung entschied man sich für einen mittelgrünen Farbanstrich. Es wurde lediglich ein Exemplar der Baureihe hergestellt.

Einsatz und Erprobung der Dampflok BR 18 201

Erstmals wurde die Lok auf der Strecke Frankfurt (Oder) und Fangschleuse erprobt, wobei 160 km/h gemessen wurden. Im November desselben Jahres erreichte die Dampflok BR 18 201 auf dem Eisenbahnversuchsring in Prag-Velim 176 km/h Höchstgeschwindigkeit. Neben den Versuchsfahrten bewältigte die Maschine anspruchsvolle Planfahrten vor Schnellzügen. 1972 wurde die Dampflok nach 10jähriger Betriebsdauer ausgemustert und schließlich an die Historische Eisenbahn Frankfurt am Main verkauft. Seitdem ist die Baureihe 18 201 im Auto- und Technikmuseum Sinsheim ausgestellt. Zuletzt absolvierte 18 201 am 04.06.2011 mit einem aus fünf Wagen bestehenden Schnellzug eine Langstreckenfahrt von Leipzig ins Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein und zurück. Abgesehen von der mit Schubunterstützung gefahrenen Spessart- und Frankenwaldrampe verlief die ca. 900 km lange Distanz störungsfrei.

Details

Details zur Dampflok BR 18 201

Hersteller:RAW Meiningen Gesamtlänge:25.145 mm
Nummerierung:18 201 / 02 0201-0 (ab 1970) Gewicht:172,0 t mit Tender
Baujahre:1961 Höchstgeschwindigkeit:182,5 km/h
Ausmusterung:1972 Brennstoffvorrat:13,5 m³ Öl
Spurweite:1435 mm Wasservorrat:34.0 m³
Anzahl:1 Leistung:1581 kW
Zugheizung:Dampf Kesselüberdruck:16,3 bar
Back